Für eine neue, gemeinsame globale Geschichtspolitik

Vortrag
Datum: 15. Oktober 2019 19:30

Veranstaltungsort: Großer Saal der GEMEINNÜTZIGEN, Königstraße 5

Vortrag von Prof. Dr. Rebekka Habermas, Georg-August-Universität Göttingen
Derzeit wird viel über den Kolonialismus und die unrechtmäßige Aneignung von Objekten geschrieben. Die Positionen reichen von der Verweigerung der Restitution bis hin zur Bereitschaft, ganze Sammlungen zurückzugeben. In diese Debatte bringt Rebekka Habermas, Professorin für Neue und Mittlere Geschichte, den Gedanken ein, die Auseinandersetzung mit den Objekten zu nutzen, um eine gemeinsame globale Geschichtspolitik der ehemaligen Kolonialvölker und der Europäer zu entwickeln.
Eintritt frei - Spende erbeten.

 

 

Alle Daten


  • 15. Oktober 2019 19:30