Die neue Seidenstraße ̶ Vom Kreuzweg der Kulturen zum eurasiatischen Austauschkorridor

Vortrag
CPec_Gateway_to_China
Datum: 13. Februar 2020 19:00

Vortrag von Prof. Dr. Hermann Kreutzmann, FU Berlin
In Zusammenarbeit mit dem Museum für Natur und Umwelt.
Symbolträchtig verbindet die Seidenstraße Asien und Europa. Der Austausch von Ideen, Religionen, Sprachen und Gütern über dieses Kommunikationsnetzwerk hat die Geschichte beider Kontinente geprägt. Das chinesische Zeitalter wurde Mitte des 18.Jahrhunderts durch die Vormachtstellung des Westens abgelöst – eine Situation, die sich in Zukunft möglicherweise umkehren wird. Entlang der Seidenstraße artikulierten sich imperiale Gedankenspiele und manifestierten sich Grenzziehungen und Staatenbildungen, die zu teilweise hermetischen Abriegelungen führten. Nach einer langen Zeit des Kalten Krieges ist seit fast drei Jahrzehnten im Zeichen der Globalisierung ein Austausch wieder möglich geworden, der an alte chinesische Traditionen anknüpft und heutige Modernisierungsvorstellungen zur Blüte treibt.
Eintritt frei   ̶   Spende erbeten.  

 

 

Alle Daten


  • 13. Februar 2020 19:00