Dekabristen am Baikalsee 06. November 2017

Geographie mit Geschichtsbezug  - geht das zusammen ? Ja es geht ! und zwar sehr gut, wie Jost Meyen in seinem Reisebericht über den Baikalsse bewies. Er reiste auf den Spuren der Dekabristen, jener aufständischen Offiziere des Zarenreiches, die gegen die Autokratie der Zarenherrschaft 1825 einen Aufstand wagten. Der Aufstand wurde niedergeschlagen und viele der Offiziere nach Sibirien verbannt, eben in die Nähe des Baikalsees. Diese Orte besuchte Jost Meyen auf seiner Reise. Er zeigte die von den Frauen der Aufständischen seinerzeit bewohnten Häuser ebenso, wie die von ihnen besuchten Kirchen. Das schönsten am Bericht von Meyen waren die Schilderungen der Kontakte mit der russischen Bevölkerkung, ob im Zug oder in kleinen Museen. Die Mentalität der Menschen wurde erlebbar. Erfahrungen, die über Fotos alleine nicht transportiert werden können. Eine Reise im Sommer an den Baikalsee. Sehr schön.

Unbenannte Anlage 00025

Foto: Jost Meyen

Details und den geschichtlichen Hintergrund über die Dekabristen finden Sie im Buch von Jost Meyen
Aber auch in Ihrer örtlichen Buchhandlung ! Als Book on Demand mit den ISBN Nummern:
  • ISBN-10: 3741274267
  • ISBN-13: 978-3741274268

Sri Lankas Kinder und Teepflückerinnen am 08. Mai 2017

Elisabeth Wegeners Projekt “Kinderdirekthilfe Sri Lanka” ist der Bau- und die Unterstützung von Waisenhäusern, von Familien in Not und die Versorgung von bedürftigen Kindern mit Schulmaterial. Welche Erfolge die bisherige Hilfe zeigt, was aber auch noch an Unterstützung notwendig ist, zeigte Fr. Wegener mit Fotos der unterstützten Kinder und Erwachsenen. Die Gäste des Stammtisches gewannen aber auch einen Überblick über die touristischen Highlights wie den Sigiriya Felsen (Löwenfelsen) mit seinen wunderbaren Felsmalereien, die Thuparama-Dagoba in der Königsstadt Anuradhapura und den Zahntempel Dalada Maligawa in Kandy.

StammtischCeylon

Foto: E. Wegener

In welchen präkeren Verhältnissen die Teepflückerinnen im Hochland leben wurde ebenso aufgezeigt, wie die Situation der vom Tsunami betroffenen Menschen an der Küste. Wieder einmal brachte der Stammtischvortrag einen tieferen Einblick in ein Land, das viele nur von “paradiesischen” Stränden kennen. Informationen zum Projekt von Elisabeth Wegener finden sie hier:

http://www.kinderdirekthilfesrilanka.de/index.php?go=start

Bericht Manfred Prüß
09.05.2017