Biker als Weltenbummler / Stammtisch am 02.01.2017

Den Auftakt unserer Veranstaltungen im neuen Jahr machte Egon Milbrod mit einem Reisebericht über Russisch-Karelien. Mit einer Bikergruppe reiste er über Helsinki und St. Petersburg in die östlich Finnland gelegene autonome Republik Russisch-Karelien.
Milbrod11                                                 
Ausgangspunkt St. Petersburg zeigte sich mit den attraktiven, wunderbar hergerichteten Bauten der Zaren.
MilbrodXX
Milbrodkirche 1Weiter ging es westlich des Ladogasees auf die Insel Walaam, um das gleichnamige, russisch-orthodoxe Kloster zu besuchen. Emil Milbrod zeigte, wie es den findigen Mönchen an geeigneten Stellen auf der Insel hier im Hohen Norden gelungen war, Apfelbäume zu ziehen und zur Blüte zu bringen. Immer wieder wurden die Reisenden von den wunderschönen russisch-orthoxen Kirchen angezogen.
 
 
 
 
Die Reise der Biker ging weiter nach Kishi, einer Insel auf dem Onegasee, um das dortige Ensemble der Holzkirchen, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören zu bewundern. Emil Milbrod zeigte mit seinen Fotos u.a. die aufwendigen Restaurierungsarbeiten an der Verklärungskirche, der größten Kirche auf der Insel. Sie wurde komplett aus Holz gebaut.
Milbrod 7 1
Über Finnland führte dann die Route zurück nach Helsinki.
Mit seinem gelungenen Bildervortrag gab Milbrod einen schönen Eindruck von Landschaft und Kultur Russisch-Kareliens, dieses Landes nordöstlich von St. Petersburg.
Alle Fotos Egon Milbrod
Bericht: M. Prüß

Ecuador, Land unter dem Äquator / Stammtisch am 07.11.2016

Jost Meyen, bereits mehrfach als Vortragender im Weltenbummlerstammtisch unterwegs,berichtete am 07. November von seiner  Reise nach Ecuador. Meyen machte nicht nur die geographischen Unterschiede  des Landes deutlich, sondern zeigte auch mit wunderschönen Fotos, die Lebensverhältnisse der Menschen in den Städten und auf dem Lande. Die Gebäude der spanischen Kolonialzeit, vielfach durch die katholischen Orden erbaut, gaben einen Rückblick auf vergangene Jahrhunderte.

Wandern und Bergsteigen  in Ecuador waren ebenfalls ein Schwerpunkt der Reise von Hr. Meyen, der damit auf den Spuren Alexander von Humboldts wandelte. Er gab Tips für Anreise und Verkehrsmöglichkeiten vor Ort und schilderte beeindruckend die Auswirkungen des tropischen Klimas im Osten des Landes auf die Reisenden und deren Equipment. Mit den Besuchern des Stammtisches, unter denen sich ebenfalls Ecuadorreisende befanden, ergab sich anschließend noch ein reger Informationsaustausch.

012 Ecuador alle bearbeitet 011 1                                    

 

 033 Ecuador alle bearbeitet 032 1

Alle Fotos Jost Meyen / Bericht M. Prüß 10.11.2016