Die Gesellschaft für Geographie und Völkerkunde zu Lübeck hat es sich zur Aufgabe gemacht, das geographische und völkerkundliche Wissen in der Öffentlichkeit sowie das Engagement für geographische und völkerkundliche Belange zu fördern.                                                                                                                                                                                                                                              

Die Geographie erforscht, beschreibt und analysiert die natürlichen Strukturen und Prozesse in einzelnen Erdräumen und das wechselseitige Verhältnis zwischen ihnen und dem Menschen.

Das Interessante an der Geographie ist für uns, dass sie Fachgrenzen überwindet und raumbezogene Zusammenhänge und Verknüpfungen herstellt:

  • Geographen verknüpfen eigene Forschungsergebnisse mit denen ganz unterschiedlicher anderer Fachwissenschaftler (Biologen, Geologen, Meteorologen, Ökonomen, Ethnologen, Verkehrsplaner u. a.) z. B. im Rahmen der Vegetationsgeographie, Geomorphologie, Umweltforschung, Verkehrsgeographie.Geographen verknüpfen die natürliche Ausstattung einer Erdregion mit dem Leben und Wirtschaften des Menschen, z. B. im Rahmen der Wirtschafts-, Kultur-, Siedlungs-, Agrargeographie.Geographen verknüpfen den Nahbereich der Menschen (Gemeinde, Land) mit der weiten Welt, z. B. im Rahmen der Industrie-, Fremdenverkehrsgeographie.
  • Geographen verknüpfen die Wohnungen von Menschen mit ihren alltäglichen Zielorten (Arbeitsstätten, Schulen, Supermärkte) z. B. im Rahmen der Untersuchungen zur Raumplanung, Verkehrsinfrastruktur, Sozialgeographie.
Diese vielfältige Brückenfunktion der Geographie ist das Fundament unserer Aktivitäten
 
 PortMorethby2
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Foto: Port Moresby, Brigitte Templin